Das Lets get Wild Team besuchte die neue Mittelschule in Prutz bei Tösens in Tirol. Dieses Mal hieß es die tierischen Holzaufsteller, die jede teilnehmende Schule bekommt,  in freier Natur aufzustellen, denn dieses Mal war es ein echter Outdoor Classroom. Etwas erschwerte Unterrichtsbedingungen mit Regen und Sturm hielten weder Lehrer noch Kinder und schon gar nicht das Let s get Wild Team ab, die wunderbaren Details von Österreichs Natur – ihren Tieren und Pflanzen und aber auch von den Sorgen und deren Schutz in den Mittelpunkt zu stellen.

Zwei Tage erfuhren die Kinder alles über Österreichs Naturschutz und die Zusammenhänge in der Natur nicht nur in Theorie, sondern auch in Praxis:

Sie besuchten Wassermühlen und staunten über Wasserkraft.

Mit Pflug und Pferd wurde der Acker bearbeitet und Kartoffeln gesetzt.

Ein Holzofen wurde eingeheizt, Teig hergestellt und eine leckere Jause gebacken.

Das Entdeckte, Erlernte und Erfahrene wurde von den Kindern auf Plakaten wiedergegeben.