Let’s get Wild geht weiter!

1.000 Schüler*innen lernten in den vergangenen drei Jahren Österreichs Nationalparks und Wilderness mit ihren Tieren kennen und kreierten 8 wilde RAP Songs. Als Belohnung durften die Rapper*innen einige Nächte im Wildniscamp des Nationalparks Kalkalpen verbringen. 

Im Rahmen von Let’s get Wild 2 sollten sich Schulen aus ganz Österreich abermals bewerben können, um an den wilden Workshops teilzunehmen. Leider kam uns die Corona-Pandemie dazwischen. 

Deshalb bringen wir Österreichs wilde Natur jetzt ins Klassenzimmer

Mit abwechslungsreichen Unterrichtsmaterialien, Videos, Plakaten und interaktiven Quizzes können Schüler*innen lernen, wie die Umwelt geschützt werden kann, wie respektvolles Verhalten in der Natur aussieht oder was die eigene Müllproduktion mit dem Klimawandel zu tun hat. Das ganze unter sicheren Bedingungen und an die neusten virtuellen Lehrmethoden angepasst. 

Kostenlose Umweltworkshops

Wir haben ein buntes Programm an Umweltworkshops für Schulen zusammengestellt. Von Eulen über Schmetterlinge, Klimawandel, Wald, Wildkatze & Podcasten bis hin zu Respect Nature können Schülerinnen und Schüler Wildnis hautnah erleben, in In- oder Outdoor-Workshops oder Exkursionen!

Die Workshops sind kostenlos und in ganz Österreich verfügbar. Die Workshops sind ab Herbst wieder buchbar.