Schulbesuche: ab sofort bis zu den Weihnachtsferien 2017

Wir besuchen eure Schule mit unseren Wildnis-Experten. Spannende Info mit Wolfs-Geheul und allerlei Interessantem aus Österreichs Natur und vor allem auch ein paar Ideen, was euch nach der Schule für Berufe rund um die Natur Spaß machen könnten, kommen wir zu euch. Im Gepäck nicht nur lehrreiches Lernmaterial, lebensgroße Tieraufsteller, sondern auch viel persönliches Engagement.

“Ich freue mich schon darauf,

den Jugendlichen und Lehrern wie Lehrerinnen zu zeigen,

wie ein Wolf heult. “

Gudrun Pflüger (European Wilderness Society)

internationale Wolfsexpertin und international bekannt von Film und Fernsehen

 

Anmeldung zum Rap-Contest: ab sofort bis zum 1. August 2017

Meldet euch an und nutzt eure Freizeit und die Ferien dazu einen – euren – Rap zum Thema Wildnis, Wolf, Bär, Luchs zu texten und mit einem Beat zu unterlegen.

Schulbeginn September 2017

Übergabe der lebensgroße Figuren vom Bär. Wolf, Glad Schakal und Luchs. Außerdem Überreichung der Schulunterlagen für die freie Verwendung von dem Lehrpersonal.

Abgabeschluss fertiger Rap-Song: 30. November 2017

Jetzt geht nix mehr. Alles muss bei uns sein und wir online gestellt und der Wettbewerb beginnt richtig. Ihr hört und seht zum ersten Mal die Werke eurer Konkurrenz. Die Online-Abstimmung kann beginnen und die Jury macht sich an die Arbeit.

Online-Abstimmung für Rap und Prämierung : ab 1. Dezember 2017 bis 31. Januar 2018

Alle Teilnehmer_innen erhalten den Link zur Abstimmung und der wird auf dieser Webseite bekannte gegeben – aber erst ab Eröffnung der Abstimmung. Außerdem wird die Jury hart im Juni arbeiten, schließlich habt ihr das ja auch.

Wilderness Camp für zukünftige Wildnisbotschafter: Anmeldung bis zum 15. September 2017

Von jeder teilnehmenden Schule darf ein/e Schüler_in besonders intensiv alles über die Wildnis in einem Wilderness Camp lernen und anschließend daheim – also der Schule – berichten und ist durch das Erlebte hoffentlich zu einem richtigen Wilderness Advocate geworden – eine Wildnisbotschafter. Ihr müsst euch nur entscheiden, wer? Und dann anmelden. Selbstverständlich ist eure Teilnahme am Camp kostenlos für euch.

Besuch Wilderness Camp: Wetterabhängig ab Mai, genaue Daten werden bekannt gegeben.

Das mehrtägige Wilderness Camp gehört natürlich zum “Let’s get wild!” Projekt dazu und ihr nehmt kostenlos daran teil. Wenn ihr einen Schlafsack habt, umso besser. Wenn nicht, auch kein Problem. Ein bisschen Outdoor-Enthusiasmus und Wilderness Begeisterung solltest du jedoch in dir haben!

Wildnis Trips Gewinner Wochen: Sommerferien 2018

4 mal dürfen die besten Rap-Song-Writer in die Wildnis von österreichischen Nationalparks. Die Trips sind organisiert von den Nationalparks und werden vom BMLFUW im Rahmen des “Let’s get wild!” Projektes getragen. Genaue Daten werden noch bekannt gegeben, aber haltet euch schon mal die ersten zwei Ferienwochen der Sommerferien frei. Selbstverständlich sind die unterschiedlichen Ferientermine berücksichtig.

Jugend Wildnis Konferenz mit Rap-Koncert: Sommer/Herbst 2018

Der große Traum. Die European Wilderness Society veranstaltet jedes Jahr die European Wilderness Academy Days: mehr für Professionelle aus der Natur- und Wildnisbereich. Die Jugend Wildnis Konferenz soll eine zweitägige Konferenz für Jugendliche werden mit vielen tollen Workshops und natürlich Musik, ganz speziell Rap.

Let´s get wild – Learn and rap von der Wildnis:

Let’s get wild”, ein bilinguales mehrjähriges Schulprojekt der European Wilderness Society, welches vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Forst, Umwelt und Wasser – kurz BMLFUW – dankenswerterweise unterstützt wird, stellt den Schulen erstklassiges Material über Wildnis, Wolf, Bär, Luchs, Klimaschutz, Österreichs Nationalparks, Naturnahe Berufe und Wildnis zur Verfügung. Kostenlose Teilnahme für Schulen, Schüler und Schülerinnen.